Frisches vom „Fischfest“

„Erscheint frohen Mutes in unserem Viertel und jauchzet dem gemeinsamen Fest“ – so der Aufruf des HechtViertel e.V.

Und beides konnte der Singt-Pauli-Chor. Wir kamen und traten mutig auf bzw. vor die Leo-Bühne und jauchzten was das Zeug hielt. Für einen Chor, der gewöhnlich a capella auftritt, ist das Ankämpfen gegen wummernde Bässe und kreischende Mikros nicht ganz so einfach. Wir finden, der Kampf hat sich gelohnt. Wir hatten eine prima Zuhörerschaft und bekamen tollen Applaus.

Aber am wichtigsten war, wir traten wieder mit ganz viel Spaß auf. Und dazu gehört die Aufregung beim Einsingen, das noch schnelle Ordnen der Noten, fix noch der Feinschliff von Clemens im 3. Takt vom 5. Lied, das Schauen auf die Uhr, wann es endlich losgeht und die Frage…

…ob denn der erste Ton auch richtig kommt. Das Alles trägt zu diesem wunderbaren Erlebnis bei.

Dann bis zum nächsten mal!

Eure Singt-Pauli´s

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen