Still senkt sich das Jahr

Schneller als je zuvor verging dieses Jahr… sagen so manche. 

Aber bei der versuchten Erinnerung, wie viel Glühwein von Nöten ist und ob die Fettschnittchen reichen, da war das letzte Weihnachtsfest dann wohl doch schon etwas länger her.

Zahlreich kamen die Gäste zu unserem kleinen Konzert. Der kleine Raum wurde kuschelig warm und die Laune bestens. Wir konnten gerade beim gemeinsamen Singen, für eine schöne vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

 

Nach Singt-Pauli-Manier haben wir uns als Chor wieder einen schönen Abend gemacht. Das Buffet war wie immer opulent, die Gespräche intensiv und das Schrottwichteln laaaaang. Man spürte spätestens dabei, der Chor ist mächtig angewachsen.

Und nun sind wir wieder aufs Neue gespannt, womit das neue Jahr uns aufwartet.

Wir wünschen Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr.

Die Engel

Sie haben alle müde Münde
und helle Seelen ohne Saum.
Und eine Sehnsucht (wie nach Sünde)
geht ihnen manchmal durch den Traum.

Fast gleichen sie einander alle;
in Gottes Gärten schweigen sie,
wie viele, viele Intervalle
in seiner Macht und Melodie.

Nur wenn sie ihre Flügel breiten,
sind sie die Wecker eines Winds:
als ginge Gott mit seinen weiten
Bildhauerhänden durch die Seiten
im dunklen Buch des Anbeginns.

Rainer Maria Rilke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.